Anime Review: Sakamichi no Apollon

So mein erstes Review, viel spaß am lesen :3

Anime: Sakamichi no Apollon (Kids on the Slope)/坂道のアポロン)
Genre: Liebes Drama
Folgen: 12
Jahr: 2012/(07.04.2012 bis 24.06.2012)

Kurzbeschreibung:

Sommer 1966,
Nishimi Kaorus erster Schultag an der neuen High School in Yokosuka ist lediglich reine Routine für ihn, da er, gezwungen durch den Job seines Dads, schon oft von Stadt zu Stadt umziehen und die Schule wechseln musste. Da er als intellektueller Schulwechsler stets die Rolle eines Außenseiters annehmen muss, versucht er seine Schulzeiten in den verschiedenen Schulen immer so wenig unangenehm wie möglich zu überbrücken. Doch dieses Mal scheint sich alles anders zu entwickeln.

Erst kommt er der Klassensprecherin Mukae Ritsuko näher, dann dem berüchtigten und gefürchteten Schulschläger Kawabuchi Sentaro, der es sich nicht nehmen lässt, an jeder Schlägerei aktiv beteiligt zu sein. Seltsamerweise scheinen die drei sich zu verstehen und das besonders, wenn es um ihren gemeinsamen Musikgeschmack geht: Jazz! Kaoru findet sich in einem neuen Lebensabschnitt wieder und fängt an die Schulzeit in Yokosuka zu genießen.(Quelle: Anisearch.de)

Charaktere:
Kaoru Nishimi(Voice Actor: Kimura,Ryohei)

Der Anime bezieht sich meistens auf ihn. Er ist 16 Jahre alt und wohnt bei seinem Onkel in Kyushu. Auf seiner neuen Schule wir er ausgegrenzt und als Streber bezeichnet, aber das macht ihm nichts aus da er wegen der Arbeit seines Vaters schon von Kindheit aus oft die Schule wechseln musste und daran gewöhnt ist. Dieser Lebenstil hat ihn zu einer verschlossenen Person gemacht, weswegen er auch keine Freunde hat und in unangenehme Situationen auch manchmal zusammen brechen muss.
Er spielt Piano und hauptsächlich Klassische musik, aber nachdem er Sentaro und Ritsuko trifft lernt er die Faszination von Jazz kennen und wird offener zu den anderen.

Sentaro Kawabuchi(VA: Hosoya,Yoshimasa)

Sentaro ist in der selben Klasse wie Kaoru, er ist das komplette Gegenteil von ihm: Er ist meistens in Streiteren verwickelt, weswegen auch seine Klassenkameraden vor ihm Angst haben. Doch der Schein trügt, eigentlich ist Sentaro ein direkter Mensch mit großem Herz(und ein kleiner Vollidiot noch dazu ;D). Er ist der Hauptgrund warum Kaoru mit Jazz angefangen hat und spielt Schlagzeug.

Ritsuko Mukae(VA: Nanri,Yuuka)
Sie ist die weibliche Hauptcharakterin. Ist in die Klassensprecherin und die Sandkastenfreundin von Sentaro. Ihr Vater besitzt einen Musikladen und die beiden Jungs proben immer im Keller bei ihr. Sie ist immer fröhlich drauf und unterstützt die beiden. Ihr Lieblingssong ist „My favourite Things

                                                                      

                                                                                Meine Meinung:

Liebesdrama? Lasset das Chaos beginnen!. Es ist ein wundervoller Anime, der vermittelt das nicht alles so klappt wie man’s möchte und die Zeit nie stehen bleibt. Er zeigt schönen Seiten des Lebens die, die Charaktere zusammen erleben, aber auch die schrecklichen.
Der Anime beeinhaltet Humor, Romanzen und natürlich Drama. Man sieht richtig die Gefühle und Bindung die, die Charaktere zueinander haben. Was ich an den Anime so mochte war die Musik. Der Anime handelt meistens von Musik und die Lieder, die ausgesucht wurden ist echt wundervoll(But not for me, Moanin‚, Lullaby of Birdland etc.)

Es hat Spaß gemacht diesen Anime anzuschauen, auch wenn bei der einen oder anderen Szene ich mich ganz schön geärgert habe. Aber dieser Anime spiegelt ja die Realität wieder ^^. Er lohnt sich echt für Romantiker und die, die Drama mögen. Er ist nicht zu kitschig und man kann ihn entspannt anschauen, da die Hintergrundmusik die Emotionen und Gefühle wiederspiegeln.

Zum Anime gibt’s den gleichnahmigen Manga, der schon abgeschlossen ist. Der Manga unterscheidet sich leicht vom Anime, wer möchte kann ja gerne reinlesen, da man im letzten Kapitel erfährt wie’s mit den Charakteren kurz weiter geht.

Hoffe euch es hat gefallen,

eure Bakamichi~

Advertisements

2 Gedanken zu “Anime Review: Sakamichi no Apollon

  1. Ah, Sakamichi no Apollon war schon ein toller Anime.. Vor allem weil Hosoyan in der Serie vertreten war. 8D Ein Slice of Life mit realistischer Dramatik und nachvollziehbaren Charakteren und wunderschöner Jazz-Untermalung…

    Sakamichi no Apollon hat mich so sehr in den Bann gezogen, dass ich die Serie am Stück (!) geschaut habe… LOL

    Und Hut ab vor Nanri Yuuka für ihre tolle Version von „My favourite Things“. Dafür, dass Englisch nicht unbedingt ihre Muttersprache ist, hat sie den Song super gesungen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s