Manga Review: Tokyo Inferno

Tokyo Inferno (orig: Kanojo wo Mamoru 51 no Hoho)6825
Mangaka: Usamaru Furuya
Genre: Drama, Tragödie, Action
Verlag: Tokyopop
Stand: (ursp. 5 2006-2007) 2 Bände abgeschlossen (2010)
Preis: 16,95

Jin Mishima besucht an einem 23. Februar einen TV-Sender, um sich dor vorzustellen.
Doch was als Tag voller Hoffnung beginnt endet in Furcht und Chaos, als Tokyo von einem Erdbeben der Stäre acht überrascht wird.
Binnen weniger Sekunden verwandelt sich die Hauptstadt in eine unberechenbare Todesfalle, und unter den Überlebenden verbreiten sich Panik und Anarchie.

Zusammen mit seiner alten Schulkameradin Nananko versucht Jin, aus dem Stadteil Odaiba zu entkommen. Ein grausamer Spießrutenlauf durch den zerstörten 6825Großstadtdschungel beginnt.“

Ein sehr realistischer Manga, meiner Meinung nach. Einer dieser „Was wäre wenn…?“-Szenarios, was in dem Fall natürlich „Was wäre wenn Tokyo von einem Erdbeben komplett zerstört wäre?“ ist.
Die Story ist wircklich gut gemacht, sie zeigt alle grausamen Facetten eines Menschen, wenn dieser in Panik gerät oder die Verzweiflung wenn ein geliebter Mensch gestorben ist, ich finde da hat der Mangaka richtig gute Arbeit geleistet. Läden werden ausgeplündert, Frauen werden vergewaltigt und jeder ist auf sich allein gestellt. Das Artwork ist passend zur Geschichte schön einfach und realistisch, die Hintergründe sind toll detailliert und die Emotionen sind deutlich erkennbar.
Die 1.Auflage beiinhaltet 4 bunte Illustrationen, die eigentlich die ersten drei japanischen Covers und Backcover sind.
Ich empfehle diesen Manga jeden, alleine weil’s schon intereesant wie so eine Not-Situation aussieht.

Ich persönlich fand diesen Manga gut, das Ende war auch passabel. Das deutsche Cover ist denke ich mal viel interessanter als das Japanische 🙂
So mein 1. Manga Review, Ich wusste zuerst nicht wie Ich’s gestalten soll. Ich hoffe das entwickelt sich noch im Laufe der Zeit, da ich nicht weiß was ich alles in ein Manga Review reinpacken sollte bzw. was den überhaupt erwähnenswert ist o.O.

Kritik und Kommentare sind erwünscht~ eure Bakamichi ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu “Manga Review: Tokyo Inferno

  1. Immer her mit den Manga Reviews /o/

    Den Manga wollte ich mir auch einmal zulegen, aber der war mir damals zu teuer und nun weiß ich gar nicht mehr ob es den überhaupt noch gibt XD
    Leider Gottes wurde dieser Manga ja (teilweise) war ……

    -xiaohua-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s